Drei Tote bei Schießerei in Marseille


 
 
 

Marseille (dpa) – Bei einer Schießerei im südfranzösischen Marseille sind drei Menschen ums Leben gekommen. Bei den Opfern handele es sich um zwei Minderjährige im Alter von 15 Jahren sowie einen 24-jährigen Mann, wie die französische Nachrichtenagentur AFP aus Polizeikreisen erfuhr.

 

Die Schießerei ereignete sich in der Nacht zum Sonntag im 13. Arrondissement im Norden der Stadt. Ersten Ermittlungen zufolge sollen mehrere Menschen mit automatischen Schusswaffen auf die drei jungen Männer geschossen haben, die sich im Hausgang eines Gebäudes aufhielten. Die Cité des Lauriers, wo sich das Drama ereignete, ist als Umschlagplatz für Drogen bekannt. In der Hafenstadt kommt es im Drogenmilieu häufig zu Schießereien mit Maschinenpistolen.