Paris und London kritisieren mutmaßlichen Atomtest Nordkoreas


 
 
 

Paris/London (dpa) Die Atommächte und Großbritannien haben mit scharfer Kritik auf den jüngsten mutmaßlichen Test einer Wasserstoffbombe in Nordkorea reagiert. Der Atomversuch sei «eine inakzeptable Verletzung von Beschlüssen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen», hieß es in einer am Mittwoch vom Élyséepalast in Paris verbreiteten Mitteilung. Gleichzeitig forderte eine deutliche Reaktion der internationalen Gemeinschaft, ohne dies näher zu beschreiben.

Die britische Regierung nannte den mutmaßlichen Atomversuch eine Provokation. «Wenn die Berichte über den nordkoreanischen H-Bomben-Test wahr sind, ist das ein schwerer Bruch der Resolutionen des UN-Sicherheitsrats und eine Provokation, die ich ohne Einschränkung verurteilte», twitterte Außenminister Philip Hammond am Mittwoch von China aus.