Französische Polizei räumt Treibstofflager-Blockade bei Marseille


 
 
 

Französische Polizisten haben am Dienstag die Blockade einer Raffinerie und eines Treibstofflagers bei Marseille geräumt. Die Beamten setzten dabei in Fos-sur-Mer Tränengas gegen Gewerkschaftsaktivisten ein, die seit einem Tag die Zugänge blockierten.

Premierminister Manuel Valls hatte zuvor ein entschlossenes Handeln zur Verhinderung einer Treibstoff-Knappheit angekündigt. Die Gewerkschaften blockieren seit Tagen aus Protest gegen die Arbeitsmarktreform französische Raffinerien.