Laut Umfragen siegt Macron in Frankreich klar gegen Le Pen


 
 
 

Ganz Europa schaut auf die französischen Präsidentschaftswahlen im Mai. Jüngste Umfragen sehen EU-Freund Emmanuel Macron weit vorn.

Paris. Der unabhängige französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron dürfte jüngsten Umfragen zufolge in der Stichwahl klar über die Kandidatin des rechtsextremen Front National (FN) siegen. Laut der am Sonntag veröffentlichten Umfrage von Odoxa/Dentsu-Consulting käme Macron auf 61 Prozent der Stimmen und die FN-Vorsitzende Marine Le Pen auf 39 Prozent.

Nach einer Figaro/LCI-Umfrage würde Macron in der Stichwahl 58 Prozent der Stimmen erhalten und Le Pen 42 Prozent. Nach der Odoxa/Dentsu-Consulting-Umfrage dürfte Le Pen in der ersten Wahlrunde mit 27 Prozent gewinnen vor Macron mit 25 Prozent und dem konservativen Kandidaten Francois Fillon mit 19 Prozent.

Treffen mit Macron ist heikel für die Kanzlerin

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird neben Fillon auch dessen Konkurrenten Macron treffen. Ein Regierungssprecher in Berlin bestätigte der Nachrichtenagentur Reuters am Freitag, Merkel sei bereit, Macron zu empfangen. Mitte Januar hatte Macron Berlin besucht, hatte aber keinen Termin im Kanzleramt erhalten.

Macron gilt als Kandidat der Mitte und hat sich zur EU und der deutsch-französischen Zusammenarbeit bekannt. Für Merkel ist ein Treffen mit ihm heikel, denn ihr Partner in der konservativen europäischen Parteienfamilie EVP ist Fillon.