In Frankreich entsteht neue konservative Partei

Paris (dpa) – Politiker aus dem konservativen Spektrum in Frankreich haben am Sonntag eine neue Partei gegründet. Sie tritt unter dem Namen «Agir, la droite constructive» (Handeln, die konstruktive Rechte) auf. Die Gründungsmitglieder kommen aus der Gruppe «Die Konstruktiven», jenem Teil der Republikaner, der der jungen Regierungspartei von Emmanuel Macron nahe steht.

Ziel von Agir sei die Verteidigung der liberalen, sozialen, europäischen, humanistischen und reformerischen Ideen der Rechten und des Zentrums, wie die Gründungsmitglieder in einer Kolumne der französischen Tageszeitung «Le Figaro» erklärten. Agir werde unabhängig bleiben, auch wenn sie Macrons Reformen mittrage.

Seit dem Wahlsieg Macrons ist Frankreichs bürgerliche Rechte völlig gespalten. Die Gruppe der Konstruktiven war im Juni entstanden. Seitdem hat sie mehrfach Macrons Regierungsmehrheit unterstützt und unter anderem für das neue Anti-Terror-Gesetz gestimmt.