Kleines Paradies: Port-Cros

Vor der Cote d´Azur liegt die zauberhafte Insel Port-Cros, die auch Teil des gleichnamigen Nationalparks ist. Früher war die Insel in Privateigentum, dann überschrieb sie die Eigentümerfamilie dem französischen Staat. Fahrzeuge sind – bis auf einige wenige Ausnahmen – auf der Insel verboten, außerdem ist es hier auch nicht erlaubt, im Freien zu rauchen. Da es nur sehr wenige Unterkünfte gibt, ist Port-Cros vor allem für Tagesausflüge sehr gut geeignet. Besucher entdecken hier zahlreiche Aussichtspunkte wie beispielsweise den Mont Vinaigre oder die Landzunge Pointe de la Galère, von der man ebenfalls ein fantastisches Panorama genießen kann. Auch Vogelliebhaber kommen auf dem Eiland voll auf ihre Kosten und wer möchte, kann die Unterwasserwelt mit einem U-Boot erkunden. Port-Cros erreicht ihr am besten mit einer Fähre ab Hyeres oder vom Hafen Lavandon aus.