Frankreichs Innenminister kündigt Rücktritt an

Foto: Französische Nationalversammlung (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Paris (dts Nachrichtenagentur) – Der französische Innenminister Gérard Collomb hat überraschend seinen Rücktritt von dem Amt für das kommende Jahr angekündigt. Er wolle das Kabinett von Premierminister Édouard Philippe nach den Europawahlen 2019 verlassen, sagte Collomb dem französischen Nachrichtenmagazin „L`Express“. Stattdessen wolle er bei den Kommunalwahlen 2020 wieder für das Amt des Bürgermeisters von Lyon kandidieren.

Collomb war von 2001 bis Mai 2017 bereits Bürgermeister der drittgrößten Stadt Frankreichs. Als Innenminister ist Collomb vor allem durch seine Asylpolitik umstritten. Unter ihm wurde das französische Asylgesetz verschärft.

Für Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ist der angekündigte Rücktritt Collombs ein weiterer Rückschlag. In den vergangenen Wochen waren bereits der bisherige Umweltminister Nicolas Hulot und Sportministerin Laura Flessel zurückgetreten.